30. Mai - 5. Juli 2019

Forschungs-Expedition, Pazifik-Überquerung (Vancouver – Singapur)

Sonne1

weiter

Im Auftrag des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ Leipzig) begleitete Roman Kroke an Bord des deutschen Forschungsschiffs SONNE für 6 Wochen eine internationale Gruppe von Wissenschaftler*innen als “Artistic Mediator” auf ihrer Pazifik-Überquerung von Vancouver nach Singapur (Mai-Juli 2019). Während der Expedition realisierte Roman Kroke eine Reihe von partizipativen Installationen, unter Einbindung der Wissenschaftler*innen und der Schiffscrew. So reisten in der Installation “Lift to the Ocean Bed” zwei seiner Leinwände mit dem sogenannten Multicorer, einer wissenschaftlichen Forschungssonde (siehe dazu Krokes Artikel), über 5000 Meter in die Tiefe des Ozeans. Während ihrer Reise wurden sie von allen Segmenten der pazifischen Wassersäule durchsättigt; am Fuß der Sonde befestigt, “stempelten” die Leinwände dann am Meeresgrund die Tiefseesedimente in die Leinenfasern. Wassersäule und Sedimente waren gleichzeitig Gegenstand der an Bord praktizierten wissenschaftlichen Forschung (Mikroplastik, Meiofauna). Die auf diese Weise mit “Stoffgeschichten” angereicherten Leinwände sollen zukünftig Teil von Krokes Installation BIOUNITY PUZZLE werden (geplant für 2020). Während der Reise entstanden auch eine Reihe von “Readymades”, die nachfolgend unter anderem im Museum of Contemporary Art of Vojvodina, (Novi Sad/Serbien) ausgestellt wurden.

    Installationen und Readymades 

Krokes Mandat während der Expedition umfasste insbesondere folgende Tätigkeiten:

- Entwicklung von künstlerischen Transformationen (Zeichnungen, Malerei, Multi-Media-Installationen, …), durch welche die Forschungsinhalte der Expedition einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen (Ausstellungen, Vorträge, …). Krokes visuelle Metaphern werden dabei auch aktuelle philosophische Quellen zu den Themenkreisen ökologisches Bewusstsein, nachhaltige Entwicklung und bürgerschaftliches Engagement, sowie poetisch-literarische Ansätze zum Element Wasser integrieren.

- Schreiben des offiziellen UFZ Expeditions-Blogs

- Leitung von Workshops für die Wissenschaftler*innen, in denen sie mit künstlerischen Kommunikationsansätzen bezüglich ihrer wissenschaftlichen Forschungsfragen experimentieren werden

- Entwicklung eines interdisziplinären Workshop-Konzepts, in denen sich die Teilnehmer*innen (Schüler*innen, Studierende, …) über die Entwicklung eines Kunstwerks mit den Forschungsinhalten der Expedition auseinandersetzen können. Leitung des Pilot-Workshops für das Schülerlabor des UFZ Leipzig.

    PRESSE

    Offizieller Cruise-Report

    Bisherige Projekte zum Thema Plastikverschmutzung

TEILE den Artikel auf :

FINDE Artikel zu verwandten Themen :

Thema Art & Science, Art meets Science
Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>