Roman Kroke konzipiert und leitet länderübergreifend Workshops in Kooperation mit Schulen, Universitäten und anderen Institutionen – insbesondere im Rahmen von Schulpartnerschaften, kulturellen Austauschprogrammen, Klassenfahrten, Studienreisen oder Projektwochen. Darüber hinaus gibt er regelmäßig Lehrerfortbildungen für die nationalen Erziehungsministerien in Frankreich und der Schweiz. Frei nach Wunsch des Kooperationspartners arbeitet Kroke auf Deutsch, Englisch und/oder Französisch.

Ausrichtung: interdisziplinäre Workshops (insb. Kunst, Geschichte, Literatur, Philosophie), angepasst an die jeweilige Altersgruppe.

Für Workshops, die in Berlin stattfinden sollen, bietet Roman Kroke eine außergewöhnliche Örtlichkeit an: einen ehemaligen Industriekomplex – heute Kunstzentrum -, der während des kalten Krieges als sog. „Grenzhaus“ Teil der Berliner Mauer war und in dem noch heute viele Spuren der Geschichte entdeckt werden können.

T H E M E N

Die Weber

Das Leinentuch der Welt

Les Tisserands

Das S@ndschloss

Gefängnis Workshop

 

Fleury

Etty Hillesum

Die Tagebücher einer
holländ. Jüdin (1914-∞)

Etty Hillesum

Theresienstadt

Mein Gedenkbaum

Terezin

Adolf Reichwein

Der Tanz des Widerstands
(1898-∞)

reich

Die Berliner Mauer

Die universelle Metapher
der GRENZE (1961-∞)

Unbenannt-1

Friedrich Spee

Hexenjagd & Cybermobbing
(1591-∞)

Workshop Friedrich Spee

La Rafle du Vél’ d’Hiv’

Die Biographie von
Sarah Lichtsztejn-Montard

La Rafle du Vél' d'Hiv

Le Camp des Milles

Kunst und Widerstand
L. Feuchtwanger, M. Ernst, etc.

Milles2

Lehrerfortbildung

mit AUSSTELLUNG

Teacher 1

Die Weiße Rose

Hans und Sophie Scholl
„Unsere Idee“(1942-∞)

The White Rose

Die Bielski Brüder

Jüdissche Partisanengruppe
in Belarus (1941-1944)

Bielski Brothers

FREIE Themenwahl

Maßgeschneiderte
Workshops

 

Customized Workshops

Kindergeschichten

Die Muschel und der Strandfloh
Die Motte Charlotte

 

Children's Stories

Über sein bereits bestehendes Themen-Repertoire hinaus konzipiert Roman Kroke auch „maßgeschneiderte“ Workshops frei nach Themenwunsch des Kooperationspartners. So leitete er im Jahr 2013 im Rahmen eines International Faculty Development Seminars des CIEE (Council on International Educational Exchange) einen  künstlerischen „Reflektions“-Workshop  für US-amerikanischen Universitäts-Professoren über die während ihrer Studienreise in Krakau (POL) und Berlin (D) behandelten Themen (individuelle & kollektive Identität, Erinnerungskultur etc.); für das 20jährige Schuljubiläum der Friedrich-von-Spee Oberschule (Paderborn/D) entwickelte er ein pädagogisches Workshop-Konzept zum Namenspatron der Schule – Friedrich Spee, dem Kritiker mittelalterlicher Hexenprozesse (1591-1635) – und leitete dazu anschließend einen Workshop im ehemaligen SS-Obergruppenführersaal der Wewelsburg mit dem Titel: “Flaming” im Spiegel der Geschichte – Hexenjagd & Cybermobbing (1591-∞), gefördert durch die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.

Auszeichnungen:

« Prix Ilan Halimi contre les discriminations et l’antisémitisme » des Conseil général de l’Essonne (Preisgeld: 10.000,-€): Auszeichnung eines Schulprojekts des Collège Charles Péguy (Palaiseau/F) mit einem interdisziplinären Workshop von Roman Kroke zum Thema “Kunst und Widerstand”, Februar 2014; « Le Grand prix Hippocrène de l’éducation à l’Europe 2012 » der Fondation Hippocrène (Preisgeld: 10.000,-€): Auszeichnung des deutsch-französischen Austauschprojekts zwischen dem Lycée Aristide Maillol (Perpignan/F) und der John F. Kennedy School (Berlin/D) mit interdisziplinärem Workshop von Roman Kroke im Europäischen Parlament, Mai 2012; wiederholte Auszeichnung von Krokes Workshops durch den Berliner Senat für Bildung, Jugend und Wissenschaft (D) im Rahmen von Best-Practice-Ausstellungen, 2011/2012; Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ): Finanzierung des Katalogs „ART GOES EDUCATION – internationale Schulworkshops von Roman Kroke“ (MEDIEL, 2012), Januar 2012.

Bisherige Workshops (Auswahl):

Universität der Künste Berlin/UdK (D), Januar 2015; Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik, Berlin (D), Oktober 2014; Collège Charles Péguy, Palaiseau (F), Mai 2014; Collège du Renard, Collège des Coudriers, Collège de la Seymaz, Genf (CH), März 2014; Friedrich-von-Spee Oberschule, Paderborn (D), Oktober 2013; CIEE (Council on International Educational Exchange), International Faculty Development Seminar “Ruin and Revival: History, Modern Memory, and Identity”, Krakau/Auschwitz (PL), Berlin (D), Juli 2013; Collège Charles Péguy, Palaiseau (F), April 2013; Gymnasium Haganum (NED) und Goethe-Gymnasium Berlin (D) März 2013; Collège du Foron, Collège des Coudriers, Collège de la Seymaz, Genf (CH), Feb. 2013; Collège Paul Sixdenier, Hauteville-Lompnes (F), Dez. 2012; Bertha-von-Suttner Oberschule, Berlin (D), Sept. 2012; CIEE (Council on International Educational Exchange), International Faculty Development Seminar (s. o.), Juli 2012; Lycée Aristide Maillol Perpignan (F) und John F. Kennedy School Berlin (D), Mai 2012; École Supérieure Numa-Droz Neuchâtel (CH), April 2012; Gymnasium Haganum (NED) und Goethe-Gymnasium Berlin (D) März/Mai 2012; Collège de Montbrillant, Collège des Grandes-Commune, Collège du Foron, Collège des Coudriers, Genf (CH), Januar 2012; Goethe-Gymnasium Berlin (D) und Gymnasium Haganum (NED), Mai 2011.