Roman Kroke

Interdisciplinary Artist

Berliner Künstler, Lehrbeauftragter an der Universität der Künste Berlin (UdK), Kurator, ehemaliger Rechtsanwalt. Entwicklung, Koordination und Leitung internationaler Projekte: Ausstellungen, Workshops, Vorträge, Lehrerfortbildungen. Interdisziplinärer Ansatz: Krokes Projekte zielen auf einen Dialog zwischen den Künsten, Naturwissenschaften, Philosophie, Geschichte, Literatur und Pädagogik. Kooperationen mit Universitäten, Forschungsinstituten, Schulen, Gedenkstätten, Gefängnissen, Museen, Stiftungen und TV-Produktionen. Seine Zeichnungen und Interviews waren wiederholt Teil von Dokumentarfilmen auf ARTE ➢ online.

 

Aktuelle Projekte ➢ NEWS

 

Kooperationspartner (Auswahl): DEUTSCHLAND ➢ Universität der Künste Berlin (UdK); Technische Universität Berlin (TU); Staatliche Ballettschule Berlin und Schule für Artistik; Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig; Berliner Senat für Bildung, Jugend und Wissenschaft; Gedenkstätte Deutscher Widerstand; Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin; Stiftung EVZ „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft” –  FRANKREICH ➢ Musée national de l’histoire de l’immigration (Paris); Académie de Versailles; Deutsches Generalkonsulat Marseille; Mémorial de la Shoah (Paris); Académie de Montpellier – USA ➢ Council on International Educational Exchange (CIEE); Yeshiva University HSB (New York) – BELGIEN ➢ Mediel (Dokumentarfilme für ARTE); Universiteit Gent; Organisation “Refugees got Talent” –  SCHWEIZ ➢ Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Genf; Pädagogische Hochschule der Kantone Bern, Jura und Neuenburg; …